Die Meisterschaft
der Büchsenmacherkunst

Das Büchsenmacherhandwerk geht in der Familie Ulrich bis ins siebzehnte Jahrhundert zurück. Ein Urahn von Markus Ulrich fertigte Jagdbüchsen für das Preußische Königshaus. Heute ist die Büchsenmacherei Ulrich Waffen AG ein moderner Meisterbetrieb, der alle Bereiche des Waffenbaus bedient. Die neu erbaute Büchsenmacherei mit Ladengeschäft befindet sich auf dem Gelände der Selgis Schiessanlage im Muotathal.

 
  • Schon als Jugendlicher nahm Markus Ulrich Umbauten an den Sportwaffen seines Vaters vor. Aufgaben, die besonders schwierig scheinen, sind noch heute  seine Leidenschaft. Seine langjährige Erfahrung und die Freude am Tüfteln führen ihn zu immer neuen Ideen im Waffenbau. Nicht selten fragen ihn namhafte Waffenhersteller bei der Konstruktion von Waffenteilen um Rat.

  • Markus Ulrich ist nicht nur Büchsenmachermeister sondern auch Schäftermeister. Die ideale Kobination, wenn es darum geht, eine Waffe optimal an ihren Besitzer anzupassen, denn ein Sprichwort sagt, dass es der Schaft ist, der trifft.

  • In seiner Freizeit züchtet Markus Ulrich Bonsais. Das Arbeiten mit der Natur entspannt ihn und spendet immer wieder neue Erkenntnisse über das Werden und Wachsen. Inzwischen hat er einige hundert Miniaturbäume in seinem Garten. Zwei dieser Prachtexemplare emfangen den Besucher am Eingang der Büchsenmacherei.

zurückblätternweiterblättern