Die Meisterschaft
der Büchsenmacherkunst

Das Büchsenmacherhandwerk geht in der Familie Ulrich bis ins siebzehnte Jahrhundert zurück. Ein Urahn von Markus Ulrich fertigte Jagdbüchsen für das Preußische Königshaus. Heute ist die Büchsenmacherei Ulrich Waffen AG ein moderner Meisterbetrieb, der alle Bereiche des Waffenbaus bedient. Die neu erbaute Büchsenmacherei mit Ladengeschäft befindet sich auf dem Gelände der Selgis Schiessanlage im Muotathal.

 
  • Kostbare Erbstücke oder Historische Waffen aus Sammlerbesitz sind bei Waffen Ulrich in den richtigen Händen. Oft müssen Teile ersetzt werden, die nicht mehr erhältlich sind. Sie werden in der Büchsen-
    macherei von Hand gefertigt und eingepasst, bis alles wieder gängig ist.

  • Passungen müssen mit einem sanften Schnalzen gleiten. Dafür ist Feinarbeit und Fingerspitzengefühl erforderlich. Bis auf den tausendstel Millimeter werden die Bauteile bearbeitet, bis sie perfekt ineinander passen.

  • Eine noch weißfertige Büchsenmacherarbeit wartet auf das Brünieren und das Finish. Diese ehrwürdige Sammlerwaffe wurde neu geschäftet, mit neuen Läufen versehen und die Verschlüsse überarbeitet.

zurückblätternweiterblättern