Die Meisterschaft
der Büchsenmacherkunst

Das Büchsenmacherhandwerk geht in der Familie Ulrich bis ins siebzehnte Jahrhundert zurück. Ein Urahn von Markus Ulrich fertigte Jagdbüchsen für das Preußische Königshaus. Heute ist die Büchsenmacherei Ulrich Waffen AG ein moderner Meisterbetrieb, der alle Bereiche des Waffenbaus bedient. Die neu erbaute Büchsenmacherei mit Ladengeschäft befindet sich auf dem Gelände der Selgis Schiessanlage im Muotathal.

 
  • Ein typisches Beispiel, wie aus einer geerbten historischen Waffe eine Büchse wird, die den modernen Anforderungen entspricht. Markus Ulrich hat eine alte Doppelflinte zur Doppelbüchse umgebaut. Läufe, Verschlussblock und Sicherung wurden passend neu gearbeitet.

  • Der Blick in den Verschluss zeigt büchsenmacherische Präzisionsarbeit. Die Schiene über den Läufen wird  die Zielfernrohr-Montage aufnehmen.

zurückblätternweiterblättern